Gunn-Rita Dahle Flesjå mit fünftem Sieg in Heubach

Beim zweiten Lauf der MTB Bundesliga bewies Gunn-Rita Dahle Flesjå bei schwierigen Verhältnissen ihre Klasse: Die Norwegerin fuhr ungefährdet ihren fünften Sieg in Heubach heraus. Im Rennen der Männer schafften mit Ondej Cink, José Hermida und Thomas Litscher alle drei Fahrer vom MULTIVAN MERIDA BIKING TEAM den Sprung in die Top10.

 

 

Schon in der Woche vor dem zweiten Lauf der MTB-Bundesliga hatte es in Heubach immer wieder ergiebig geregnet. Das machte die ohnehin harte Strecke nochmals anspruchsvoller. Als dann noch just vor dem Start des Rennens der Frauen der Regen wieder einsetzte, wusste Gunn-Rita Dahle Flesjå, dass dies ihr Tag war. Schon nach der ersten Runde war die Norwegerin vom MULTIVAN MERIDA BIKING TEAM mit einem Vorsprung von 25 Sekunden unterwegs. Und in der Folge baute die Norwegerin diesen Vorsprung nur noch weiter aus. „Heute habe ich mich super gefühlt, und im Hinblick auf die Weltmeisterschaften in zwei Wochen haben wir die Rückmeldung erhalten, die wir wollten. Der Regen hat mir nichts ausgemacht - im Gegenteil. Die Strecke wurde erst auf den letzten beiden Runden schwieriger, als der Regen aufhörte und der Schlamm darum klebrig wurde“, blickte Dahle Flesjå auf ihr Rennen zurück. Und fügte lachend an: „Dass ich mit dem fünften Sieg zur Rekordsiegerin in Heubach geworden bin, freut mich natürlich besonders. Ich liebe Rekorde!“

 

Im Rennen der Männer konnten die Fahrer vom MULTIVAN MERIDA BIKING TEAM nur zu Beginn ganz an der Spitze mithalten. Am Ende des ersten, langen Anstieges tauchte Ondrej Cink als Zweiter auf. Weil der Regen den Untergrund sehr rutschig werden ließ, verlor der Tscheche in der Abfahrt aber einige Zeit und Platzierungen. Dies wiederholte sich in den kommenden Runden, und so schaute am Ende für Cink Rang Sechs heraus. „Mit meiner Leistung bin ich aber im Grunde nicht unzufrieden. Nun reise ich wieder nach Kitzbühel, um mich weiter auf die Weltmeisterschaften in Nove Mesto vorzubereiten.“ Auch José Hermida war mit seinem Rennen in Heubach durchaus zufrieden, das er auf Rang Sieben beendete. Um seine Schwächen in den ersten Rennminuten zu eliminieren, hatte der Spanier sein Training zuletzt stark auf Explosivität gelegt. „Die Änderungen haben sich ausbezahlt. Vor dem Rennen habe ich mich noch etwas müde gefühlt, aber die ersten fünf bis sieben Minuten liefen dann deutlich besser als zuletzt in la Bresse.“ Mit Thomas Litscher schaffte auch der dritte Fahrer vom MULTIVAN MERIDA BIKING TEAM als Zehnter den Sprung in die Top10.

 

MTB Bundesliga 2016: Lauf 2 in Heubach

Resultat Frauen:

1. Gunn-Rita Dahle Flesjå, NOR/MULTIVAN MERIDA BIKING TEAM, in 1:30.33 Stunden

2. Daniela Campuzano, MEX, + 3.26

3. Helen Grobert, GER, + 3.39